Altaussee

-Gemeinde im steirischen Salzkammergut Österreichs
-Einwohner: ca. 1.900
-liegt im Bezirk Liezen und umfasst große Teile des Ausseerlandes und des Toten Gebirges

Geschichte:

-Besiedlungsgeschichte Altaussees geht auf die Zeit um 200 bis 400 n. Chr. zurück
-Salzbergbau spielt eine entscheidende Rolle bei der Entstehung
-nach dem Ende der Römerzeit siedelten sich Slawen an
-ab dem 8. Jahrhundert wurden die Slawen von bairischen Siedlern assimiliert
-im Mittelalter war das Gemeindegebiet zunächst Teil der Herrschaft Grauscharn-Pürgg, dann der Herrschaft Pflindsberg
-im laufe des 19. Jahrhunderts trat der Tourismus in Erscheinung
-> löste den Bergbau als wichtigstens Wirtschaftszweig ab
-1938: das gesamte Ausseerland wurde in den Reichsgau Oberdonau eingegliedert
-1948: Altaussee kam wieder zurück in die Steiermark

Sehenswürdigkeiten:

-Literaturmuseum Altaussee
-Salzwelten Altaussee
-der Loser
-Burg Pflindsberg

www.altaussee.de