Wandern im Müritz Nationalpark (8 Tage)

Wandern im Müritz Nationalpark (8 Tage) Einmal zu Fuß um den größten deutschen See - warum nicht? Diese mehrtägige Wanderung führt Sie durch die Wälder und an die Seen des Müritz-Nationalparks, sowie durch das weite, offene Hügelland am Westufer der Müritz. Ruhe und Abgeschiedenheit wechseln mit dem quirligen Leben in den Häfen und Marinas. Eine Rundtour um den Tiefwarensee ergänzt die Müritz-Wanderung.

Termine

Täglich 21.04. – 30.09.2018

Saison 1:
21.04. - 22.06.2018
10.09. - 30.09.2018

Saison 2:
23.06. - 09.09.2018

buchbarer Zeitraum

21.04.2018 - 30.09.2018

Streckenlänge:

98 km

Route
1. Tag: Anreise nach Waren
Individuelle Anreise nach Waren. Besuchen Sie am Nachmittag die liebevoll restaurierte Altstadt und das Müritzeum. Vom Turm der Marienkirche haben Sie einen fantastischen Eindruck von den Wasserflächen, die Sie an den nächsten Tagen umrunden werden.

2. Tag: Wanderung „Warener Acht“ (ca. 9-16 km)
Waren hat nicht nur die Müritz als den größten deutschen See. Der heutige Wandertag führt Sie um zwei weitere Seen, die das Stadtgebiet umschließen - der Tiefwarensee und die Feisneck. Zusammen ergeben sie die „Warener Acht“. Diese Wanderetappen lassen sich problemlos variieren.

3. Tag: Waren - Schwarzenhof (ca. 12-14 km)
Der Müritz-Nationalpark grenzt unmittelbar an das Stadtgebiet. Sie wandern am Ufer der Müritz und zu den Nationalparkseen. Von Beobachtungstürmen haben Sie einen ersten Eindruck von der großen Wasserfläche des „Kleinen Meeres“. Die Ruhe und Abgeschiedenheit des Schutzgebietes ist für Mensch und Tier eine Wohltat.

4. Tag: Schwarzenhof – Boek (ca. 13 km)
Bei dieser Wanderung passieren Sie die Siedlung Speck. Ein Holzsteg führt Sie an den Priesterbäcker See. Einige Stufen sind nötig, um die Aussichtsplattform auf dem Käflingsberg zu erklimmen. Doch das atemberaubende Panorama entschädigt für die Anstrengungen.

5. Tag: Boek - Zielow/Umgebung (ca. 16 km)
Von Boek erfolgt am Morgen ein Transfer (inkl.) nach Mirow. Sie wandern weiter nach Buchholz, wo der „Müritzsee“ endet. Der Weg führt durch die Priborner Heide in Richtung Zielow. Sehenswert auf dem Weg ist die Feldsteinkirche in Vipperow.

6. Tag: Zielow/Umgebung – Gotthun (ca. 17 km)
Der Müritz-Rundweg folgt dem Uferverlauf nach Röbel. Die weite, offene Landschaft ermöglicht wunderschöne Ausblicke über die südliche Müritzregion. Das Gutshofensemble in Ludorf ist ein typisches Beispiel für die Landwirtschaft in Mecklenburg im 18./19. Jahrhundert. Die Kirchtürme von Röbel grüßen schon von Weitem. Diese Kleinstadt ist für ihre farbigen Fachwerkhäuser bekannt.

7. Tag: Gotthun – Waren (ca. 20 km)
Überwiegend weite Landschaften prägen diese Etappe. Der Blick wird nur durch kurze Waldstücke unterbrochen. Es ist aber auch zu spüren, dass Sie sich wieder dem Zentrum der Mecklenburgischen Seenplatte nähern. Cafés, Häfen, Fischräuchereien, Badestrände, Ferienhäuser und Campingplätze säumen den Weg. Auf der Uferpromenade am Kietz erreichen Sie wieder das Zentrum von Waren.

8. Tag: Abreise Waren
Nach dem Frühstück erfolgt die Heimreise in Eigenregie.

Gesamtlänge: ca. 98 km
Preise pro Person
Saison 1
DZ: € 569,-
EZ: € 739,-

Saison 2
DZ: € 629,- 
EZ: € 799,-
Leistungsübersicht
7 Übernachtungen
7 x Frühstück
Gepäcktransport
Transfer Boek - Krümmel bei Mirow (5. Tag)
Eintritt Müritzeum in Waren
Persönliche Toureninformation vor Ort
Bestens ausgearbeitete Routenführung
Kartenmaterial mit Streckenbeschreibung
Servicehotline
Zusatzleistungen
pro Person:

3-Seen Fahrt (ca. 2 Std.)                   € 16,00,-
Schifffahrt auf der Müritz (ca. 1 Std.)  € 12,00,-
Zusatznächte
Waren:

Doppelzimmer ab 52,00 €

Einzelzimmer ab  85,00 €
Parkmöglichkeiten
Kostenfreie Parkplätze bei Anreise in Waren.
Tourendetails als PDF Download
Reise anfragen
Reise verbindlich buchen